Reste von Reinigungsmitteln: Rhodius ruft Mineralwasser zurück

Die Firma Rhodius Mineralquellen aus Burgbrohl ruft ihr Wasser Vulkanpark-Quelle zurück. Das Mineralwasser weise „Reste von Reinigungsmitteln“ auf – etwa von verschiedenen Benzolderivaten wie Toluol.

Rhodius bitte betroffene Kunden, die Kisten in den Märkten zurückzugeben.

Betroffen ist ausschließlich das Produkt:

Vulkanpark-Quelle Eifel Medium
12 mal 0,7 l Glas-Mehrwegkiste
Mindesthaltbarkeitsdatum „Jan 16“
Chargennummer L 4029

Quelle: rhein-zeitung.de

 

Veröffentlicht unter Lebensmittelrückrufe | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Kellerei ruft Weine zurück: Flaschen können platzen

Weinflaschen BeispielZell – Mehrere Chargen deutscher Weine, die auch bei Supermarktketten im Sortiment waren, sind vom Hersteller zurückgerufen worden. Käufer könnten sich an berstenden Glasflaschen verletzen, warnte die betroffene Weinkellerei Zimmermann-Graeff & Müller aus Zell an der Mosel am Donnerstag.

Grund sei ein erhöhter Druck im Flascheninneren, ausgelöst durch Gärungsprozesse, hieß es weiter. Die betroffene Ware wurde umgehend aus dem Handel genommen. „Wir möchten Sie bitten, Produkte der betroffenen Chargen nicht zu konsumieren und vorsichtig in einem Plastikbeutel zu entsorgen“, wandte sich ein Sprecher der Kellerei an die Kunden. „Der Kaufpreis wird selbstverständlich erstattet.“

Betroffen sind laut der Mitteilung Flaschen vom

  • Rebenstecher 2012 Morio Muskat Qualitätswein lieblich Pfalz
    (Ein Liter, Losnummer: L3213-2684),
  • Mosel Qualitätswein lieblich 2012 (Ein Liter, Losnummer: L3133A1),
  • Hans Köfer 2012 Morio Muskat Qualitätswein Pfalz lieblich
    (Ein Liter, Losnummer: L3213-2684)
  • Hans Köfer Pfälzer Landwein Rot Halbtrocken
    (Ein Liter, Losnummer: L3177-0823).

Den Angaben zufolge wurden einige der Weine unter anderem in den Supermärkten Sky, Plaza, Real und Lidl verkauft.

Mehr Informationen zu den betroffenen Weinen

Quelle: rhein-zeitung.de
Bild: pixabay.com

Veröffentlicht unter Lebensmittelrückrufe | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Rückruf Carpaccio von Aldi Nord und Aldi Süd wegen Keimbelastung

Bei mikrobiologischen Analysen wurde festgestellt, dass das Produkt „Carpaccio“ des Herstellers Brendolan mit Keimen belastet ist. Es ist nicht auszuschließen, dass es daher bei einem Verzehr des Artikels zu gesundheitlichen Beeinträchtigungen kommen kann.

Das Produkt wird daher vorsorglich zurückgerufen. Kunden können den Artikel zurückgeben und bekommen selbstverständlich den Kaufpreis erstattet.

Kontaktdaten des Herstellers:

Brendolan Service GmbH, Münsterplatz 6
44575 Castrop-Rauxel, Postfach 10 14 60
Ruf (+49) 02305 129 68-0 – Fox (+49) 02305 I 202 33

Quelle: Aldi Süd

 

 

Veröffentlicht unter Lebensmittelrückrufe | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Vorsicht Glasscherben: Bäckerei Kamps ruft Brötchen zurück

BrötchenDie Bäckerei Kamps ruft verschiedene Sorten Backwaren zurück, es besteht erhebliche Gesundheitsgefahr, da in den Produkten Korneck, Kürbiskernbrötchen und Fanblock Glasscherben stecken können.

Betroffen von dem Rückruf sind Korneck, Kürbiskernbrötchen und Fanblock, die nach  dem 18. November 2013 gekauft wurden. Nach Angaben der Großbäckerei kann nicht ausgeschlossen werden,  dass sich Glasscherben in einzelnen Produkten der genannten Sorten befinden.

Die betroffenen Produkte sind vorsorglich aus  dem Handel genommen worden. Kunden, die Produkte der genannten Sorten noch bevorraten, sollten diese aus Sicherheitsgründen nicht mehr verzehren und gegen Erstattung des Kaufpreises in allen Kamps Bäckereien zurückgeben.

Quelle: rp-online.de
Bild: Beispielabbildung pixabay.com

Veröffentlicht unter Lebensmittelrückrufe | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Rückruf: Achtung Allergiker – Falschdeklaration von Knorr Hühner Kraftbouillon und Knorr Delikatess Brühe

Knorr Delikatess Brühe und Knorr Hühner KraftbouillonAufgrund einer Unregelmäßigkeit bei der Produktion von Knorr Delikatess Brühe ist ein geringer Teil der Charge mit dem Etikett der Knorr Hühner Kraftbouillon versehen worden. Der Deckel trägt die korrekte Bezeichnung „Knorr Delikatess Brühe“.

Die Knorr Delikatess Brühe enthält mit den Zutaten Knollensellerie und Selleriesamen die allergene Zutat Sellerie, die in der Rezeptur der Knorr Hühner Kraftbouillon nicht verwendet wird und daher in der Zutatenliste der Knorr Hühner Kraftbouillon nicht deklariert sind.

Wird daher die in dem Glas befindliche Knorr Delikatess Brühe verzehrt, besteht für Menschen mit einer Sellerieallergie die Möglichkeit, dass allergische oder Unverträglichkeits- Reaktionen aufreten.

Die Ware wurde aus dem Handel zurückgerufen. Falls Sie ein fehlerhaftes Glas entdeckt haben und Fragen zu diesem Fall haben, wenden Sie sich gern von Montag bis Freitag von 08.00 bis 19.00 Uhr an den Verbraucherservice unter der Telefonnummer 0180/ 2000 424 ( 6ct/ Anruf, Mobilfunk max. 42ct / Minute). Im Falle dringender Rückfragen außerhalb der Öffnungszeiten, wählen Sie bitte die Telefonnummer 040/ 3493 0.

Veröffentlicht unter Lebensmittelrückrufe | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Rückruf Schinkenzwiebelmettwurst wegen Salmonellen

Aus Gründen des vorbeugenden Verbraucherschutzes ruft die Firma Lichtenberger Fleisch- und Wurstproduktion GmbH, Berlin, die Produkte

Delikat Frische Schinkenzwiebelmettwurst 175g, Charge 470225,mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 04.12.2013

Frommann Frische Schinkenzwiebelmettwurst 150g, Charge 470225 und 470226, mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 04.12.2013

zurück. Weitere Mindesthaltbarkeitsdaten sind nicht betroffen. In einer einzelnen Probe wurde im Rahmen der Eigenkontrolle Salmonellen festgestellt. Die Firma Lichtenberger Fleisch- und Wurstproduktion GmbH hat umgehend reagiert und die Ware vorsorglich aus dem Handel genommen. Die Firma Lichtenberger Fleisch- und Wurstproduktion GmbH rät dringend vom Verzehr der betroffenen Produkte ab. Die Kunden können die betroffene Ware gegen Erstattung des Kaufpreises im jeweiligen Markt zurückgeben.

Für Rückfragen:
Thomas Barnick, Telefon: 030 – 55 88 04 – 16
Lichtenberger Fleisch- und Wurstproduktion GmbH

Quelle: lebensmittelwarnung.de

Veröffentlicht unter Lebensmittelrückrufe | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Rückruf von SPAR: Schimmelpilzgift in Trockenfeigen entdeckt

Wie die SPAR Österreichische Warenhandels-AG mitteilt, wurde bei einer routinemäßigen Qualitätskontrolle festgestellt, dass die SPAR Feigen getrocknet MHD 31.10.2014 mit der Chargen-Nr. L350019650-11-29 eine gesundheitsschädliche Substanz enthalten (Ochratoxin A). Daher ruft SPAR die Trockenfeigen zurück.

Trockenfeigen

SPAR hat das Produkt sofort aus dem Sortiment genommen und für den Verkauf gesperrt.

Kunden, die das Produkt bereits gekauft haben, können dieses selbstverständlich im nächstgelegenen SPAR, SPAR Gourmet-, EUROSPAR- oder INTERSPAR-Markt zurückgeben.

Verbraucher werden aufgefordert, das Produkt keinesfalls zu verzehren!

Quelle: cleankids.de

Veröffentlicht unter Lebensmittelrückrufe | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Gefahr durch Salmonellen: „Gut & günstig“ ruft Nuss-Müsli zurück

Weil das Produkt mit Salmonellen belastet sein könnte, hat das Unternehmen Flechtorfer Mühle das Nuss-Müsli der Marke „Gut & günstig“ zurückgerufen. Das Müsli wurde bundesweit bei Edeka und Marktkauf verkauft….

Betroffen seien ausschließlich 1000-Gramm Packungen mit dem aufgedruckten Mindesthaltbarkeitsdatum 15. Februar 2014 und 16. Februar 2014, teilte das Unternehmen am Mittwoch in Lehre im Kreis Helmstedt mit. Bei externen Untersuchungen einer Packung in Ludwigshafen sei festgestellt worden, dass diese Salmonellen enthalten habe. Kunden könnten das Müsli in ihrem Geschäft zurückgeben und bekämen den Kaufpreis erstattet.

Quelle: rp-online.de / dpa

Automatisch über Produktrückrufe auf Tablet und Smartphone informieren lassen? Jetzt für foodools.de anmelden.

Veröffentlicht unter Lebensmittelrückrufe | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Listerien: Arla ruft „Castello Frischkäseringe mit Rum“ zurück

Das Unternehmen Arla Foods ruft eine Charge des Produktes „Castello Frischkäseringe mit Rum“ zurück. Bei einer Kontrolle sei ein geringer Befall mit Listerien-Bakterien festgestellt worden. Betroffen seien ausschließlich „Castello Frischkäseringe mit Rum“ (125-Gramm-Packung) mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 05.01.2014.

Die Verbrauchersicherheit sei nicht gefährdet, man habe sich trotzdem zu dem Produktrückruf entschlossen.

Quelle: rp-online.de

 

Veröffentlicht unter Lebensmittelrückrufe | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Mineralwasser: Chlor in Brandenburger Quell Naturell

Mineralwasser Brandenburger Quell naturell

Mineralwasser Brandenburger Quell naturell

Bei einigen Flaschen der Mineralwassermarke Brandenburger Quell hat die Qualitätskontrolle gebundenes Chlor festgestellt. Betroffen ist ausschließlich Ware mit der Chargennummer 13-323-B, die in Berlin, Brandenburg und Sachsen-Anhalt in den Verkauf gelangte. Kunden die ihre Ware zurückbringen, bekommen den Kaufpreis erstattet.

Foto: www.lebensmittelwarnung.de

Veröffentlicht unter Lebensmittelrückrufe | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar