Ettaler Klosterbier mit erhöhten Nitrosaminwerte

Wiedermal ein positives Beispiel aus den Kreisen der Nahrungsmittelproduzenten.

Die Klosterbrauerei Ettaler ruft vorbeugend zwei Biersorten zurück, wegen Verdacht auf eine erhöhte Nistrosaminkonzentration.

Folgende Produkte sind betroffen:

– Ettaler Kloster Dunkel (Mindesthaltbarkeitsdatum 14.9.2011, 20.9.2011, 27.9.2011, 3.10.2011)

– Curator-dunkler Doppelbock (Mindesthaltbarkeitsdatum bis 31.8.2011)

Nistrosamin wurde als starkkrebserzeugender Stoff eingestuft, nach einigen langfristigen Testreihen an Tieren. Weitere Informationen : Nistrosamin – Wikipedia.de

 

Dieser Beitrag wurde unter Lebensmittelrückrufe abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.