foodools warnt bei Lebensmittelrückrufen

Salmonellen in der Teewurst? Listerien im Käse? Glasscherben im Babygläschen?

Es passiert leider allzu oft, dass Lebensmittel mit Keimen, Bakterien usw. belastet sind. Doch stellen Sie sich vor Sie verzehren diese Lebensmittel, nur weil Sie nicht von einer Rückrufaktion gehört haben. Man muss schon durch Zufall auf eine entsprechende Meldung stoßen, oder einen entsprechende Rückrufaktion im Supermarkt am schwarzen Brett entdecken. Der Imageschaden ist jedesmal groß für die jeweiligen Hersteller oder Lebensmittelhändler, daher werden die Verbraucher wohl kaum von Werbespots oder ähnlichem über die evtl. krankmachenden Lebensmittel erfahren.

Foodools möchte aktiv dazu beitragen, die Menschen vor Krankheiten, Verletzungen oder noch Schlimmerem zu bewahren. Alle Produkte, die durch Hersteller oder Supermarkt zurückgerufen werden, werden durch das foodools Team in der foodools.de Lebensmitteldatenbank entsprechend gekennzeichnet.

Falls Sie solch ein Produkt in ihrem virtuellen Kühlschrank haben, oder ein entsprechendes Lebensmittel in den intelligenten Kühlschrank hinzufügen, werden Sie sofort gewarnt. Sie erhalten einen entsprechenden Hinweis auf Ihrem iPad, iPhone und PC, oder womit Sie foodools auch immer benutzen. Selbstverständlich erhalten Sie auch eine Warnung per SMS und/oder E-Mail, um schnellstmöglich reagieren zu können. Teilen Sie die Warnung mit Ihren Freunden und Bekannten auf Facebook, Twitter und Co., falls ihr Bekanntenkreis kein foodools benutzen sollte, so dass sie kein Risiko einer Erkrankung oder Verletzung im Familen- oder Freundeskreis eingehen.

Benutzen Sie einfach foodools und machen Sie sich nie wieder Sorgen um die Qualität ihrer Lebensmittel!

Dieser Beitrag wurde unter Funktionen, Lebensmittelrückrufe abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.